ROCKGESCHICHTEN | 1994 |  

 

 

1948 | 1949
1950
| 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959
1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969
1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979
1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989
1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999

Bill Haley

<< zurück







The Holy Bible
Jetzt bestellen!

Brit-Pop beherrscht die Musikszene. Bands wie Oasis („Definitliy Maybe“), Manic Street Preachers (“The Holy Bible”), The Verve (“A Storm In Heaven”), Elastica (“Connection”), Suede (“Dog Man Star”) und Blur (“Parklife”) liefern den Soundtrack für die Radiostationen.


A Storm In Heaven
Jetzt bestellen!

Dog Man Star
Jetzt bestellen!

Parklife
Jetzt bestellen!

 
Jetzt bestellen!

Die Counting Crows werden quasi über Nacht berühmt. Das Album „August And Everything After“ und der Song „Mr. Jones” zeigen ihre Wurzeln bei R.E.M., Van Morrison und The Band.

 

 
Jetzt bestellen!

Kurt Cobain, Leadsänger von Nirvana, begeht Selbstmord. Der Heroinabhängige Musiker hat nur Wochen vorher eine Überdosis überlebt. Schon vorher hatte die Polizei auf Bitten von Freundin Courtney Love Waffen aus seinem Haus entfernt.
Das letzte Nirvana-Album Unplugged, das vor dem frühzeitigen Tod von Kurt Cobain aufgezeichnet wurde, überrumpelte viele mit seinen spartanischen, neo-akustischen Darbietungen und überraschte durch seine gezügelte Wut.

 
Jetzt bestellen!

Portisheads Debüt-Album „Dummy“ zementiert den Begriff Trip-Hop für die Verbindung von HipHop, Jazz und Beats. Sie haben den stil nicht erfunden, doch wird dieses Album als eines der einflussreichsten des Genres gewertet.

   
   >> nach oben  
   
  1993<<

<< zurück

  >>1995 

 

 

© 2000-2009 Wim 

Seite zum letzten Mal aktualisiert am: 08. Juni 2009

     

 

 


Anzeige