ROCKGESCHICHTEN | 1979 |  

 

 

1948 | 1949
1950
| 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959
1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969
1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979
1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989
1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999

Bill Haley

<< zurück

Punk passé

     
NACHRICHTEN AUS ALLER WELT

***

Karl Carstens wird am 23. Mai zum Bundespräsidenten gewählt.

***

Die CD/CSU kürt Franz-Josef Strauß am 2. Juli zum Kanzlerkandidaten.

***

Maggie Thatcher zieht am 2. Mai als erste britische Premierministerin in die Downing Street No. 10 ein.

***

Am 23. Juli wird im Iran Schah Reza Pahlevi gestürzt. Sein Nachfolger ist Präsident Basagarn, der wiederum von Ayatollah Khomeini abggesetzt wird.

***

Zwei Familien gelingt am 16. September mit einem Heißluftballon die Flucht aus der DDR.

***

Khomeini-Anhänger stürmen am 4. November die US-Botschaft in Teheran und nehmen die Insassen als Geiseln.

***

Die Nato beschließt am 12. Dezember die Nachrüstung mit den Pershing-2-Atomraketen.

***

Die UdSSR marschiert am 27. Dezember in Afghanistan ein.

***

An Weihnachten stirbt der ehemalige Studentenführer Rudi Dutschke, 36, an den Spätfolgen einer Schußverletzung

***

Quelle: AUDIO

Die Revolution frißt ihre Kinder: Kaum zwei Jahre nach seiner lauten Geburt ist Punk schon wieder tot, überlebt nur in einigen Nischen. Doch der rüde Drei-Akkorde-Rock provoziert Gegenreaktioneu. Die Knöpfchendreher treten an; der Synthesizer wird zum wichtigsten Instrument, eingesetzt für unbeschwerten Synthipop wie ernstzunehmende Soundexperimente. Zudem toben sich auf der Insel die Mods aus. Sie besitzen in The Jam eine neue Kultband, die ähnlich wie 15 Jahre zuvor The Who - beißende Texte in harten Rock verpackt. Ansonsten herrscht weltweit unbeschwerte Popmusik mit glatten Tanzrhythmen. Die Bands der Stunde heißen Blondie, Abba, Boney M. oder schlicht M, die mit Pop Musie den symptomatischen Hit des Jahres landen. Da fällt es kaum auf, daß die Klassiker zurückschlagen: Bob Dylan hat sich zum Christentum bekehrt und bringt, unterstützt von Mark Knopfler, ein schönes Album - Siow Train Coming - heraus, Rod Stewart verfeinert seinen Sound in Richtung Pop, und Neil Young feiert auf Rust Never Sleeps Johnny Rotten. Und das zu einer Zeit, als die Plattenindustrie weltweit erstmals einen Rückgang der Verkaufszahlen spürt. Die Schuldigen sind schnell ausgemacht: Jene Fans, die Platten zu Hause auf Band oder Kassette aufnehmen. Home Taping Is Killing Our Music heißt die neue Parole


 

 
   >> nach oben

<< zurück

 

 

© 2000-2009 Wim 

Seite zum letzten Mal aktualisiert am: 08. Juni 2009

     

 

 


Anzeige