ROCKGESCHICHTEN | 1956 |  

 

 

1948 | 1949
1950
| 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959
1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969
1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979
1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989
1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999

Bill Haley

    zurück

 

 

Blue Suede Shoes

    
NACHRICHTEN AUS ALLER WELT

***

DDR: Volkskammer beschliesst Aufstellung einer "Nationalen Volksarmee"

***

Der Luxuxliner "Andrea Doria" versinkt 200 Seemeilen vor New York im Atlantik

***

Am 1. Oktober sendet die ARD zum erstenmal Ihre "Tagesschau"

***

Fürst Rainier von Monaco heiratet in Monte Carlo die Schauspielerin Grace Kelly

***

Der deutsche Bundestag verabschiedet gegen die Stimmen der SPD das wehrpflicht-Gesetz

***

Krise um den Suez-Kanal: Großbritanien und Frankreich greifen Ägypten an. USA und UdSSR versetzen ihre Atombomber in Alarmbereitschaft

***

Borsia Dordmund wird deutscher Füßballmeister (4:2 über den Karlsruher SC)

***

Cortina d'Ampezzo: dreimal Gold für Toni Sailer bei den ersten olympischen "Fernseh"-Spielen

***

 

Der Rock'n'Roll lernt auf dem Umweg, der da Rockabilly heisst, das laufen. Viele Musiker folgen den von Hank Williams - einer wahren Country-Music-Legende - vorgezeichneten Weg. In dessen stark vom Blues gefärbten Songs brechen Geist und Text des Rock'n'Roll mit dem Kanon traditioneller-Country-Musik. Carl Perkins und Johnny Cash - wie Elvis beide aus den Sun-Studios in Memphis, Tennessee - Gene Vincent und Johnny Burnette sind die ersten Stars der verrockten und verrollten Country-Musik. Allesamt kommen Sie aus den Südstaaten der USA und mischen mit King Elvis die angestaubten Hitparaden kräftig auf.

Und die Rockmusik hat ihr erstes tragisches Opfer: Carl Perkins - Ende 1955 Schrieb er den Song "Blue Suede Shoes" und nahm ihn auf. Als der Song gerade auf dem Weg an die Spitze war - hat er am 21. März auf der Fahrt zu einem New Yorker Fernsehsender um dort in den Fernseh-Shows von Perry Como und Ed Sullivan aufzutreten, einen schweren Autounfall. Er muß für einige Monate ins Krankenhaus, seinen Bruder Jay und seinen Manager trifft's noch ärger, beide sterben. Die Karriere von Carl, die noch nicht richtig begonnen hatte ist schon wieder zu Ende. Sein Titel "Blue Suede Shoes" war die erste Single, die simultan die Chartspitze in den Bereichen Pop, Country & Western und Rhythm & Blues beanspruchte

Den Welterfolg mit "Blue Suede Shoes" feiert Elvis. Am 28. September zieht Presleys Plattenfirma RCA erste Bilanz: 10 Millionen Elvis-Platten in 12 Monaten, rund 60% des gesamten Firmen-Umsatzes. Elvis war laut, agressiv, das Bürgertum verteufelte ihn und seine raffiniert-erotische Show als Jugendgefährdend und bezeichnet Elvis als Vülgär. Die Jugend feierte Ihn dagegen als neuen Messias. Der King Of Rock'n'Roll etablierte sich endgültig mit "Hound Dog" und "Don't Be Cruel" im Spätsommer 1956.

Die RCA-Konkurenz DOT präsentiert Pat Boone und der Saubermann des Rock'n'Roll startet mit garantiert jugendfreien, blütenweissen Coverversionen schwarzer Titel wie Fats Domino's Titel "Ain't That A Shame" seine Bilderbuchkarriere. Er wird in den kommenden Jahren Hit auf Hit landen, sehr zur Freude konservativer Eltern amerikanischer Teenies.

Der Konflikt zwischen Schwarz und Weiss macht auch vor der Musik nicht halt: Nat 'King' Cole, farbiger Mainstream-Sänger, wurde von Mitglieder des White Citizens Councils in Birmingham während eines Auftritts verprügelt.

Und auch das passiert in diesem Jahr: Jonathan F. Peacock, Gebrauchtwagenhändler in Cincinnati, erlebt einen Verkaufsboom - er verspricht den Kunden, beim Kauf eines Autos 50 Platten des Jugendverderbers Elvis Presley zu zerbrechen.

In England herrscht Ruhe vor dem Rocksturm, das Fachblatt Melody Maker berichtet noch ausschliesslich über Jazz.

Freddy Quinn, der Österreicher mit dem Seemanns-Image und dem Fernweh Feeling in der Stimme nahm als erster eine deutsche Version von Dean Martins Millionenseller "Memories Are Made Of This" auf. Das Lied hiess "Heimweh" und wurde Mitte 1956 Freddys erster Nr.-1-Hit und Millionenseller und führte sage und schreibe 14 Wochen die deutsche Hitparade an.

 

 

 

 
 

 
     nach oben

    zurück

 

 

© 2000-2007 Wim 

Seite zum letzten Mal aktualisiert am: 08. Juni 2009

     

 

 


Anzeige